Softwarearchitektur

Maßgeblich für eine kontinuierliche Veränderbarkeit und damit die Zukunftsfähigkeit komplexer Systeme ist vor allem deren Softwarearchitektur. Mit der falschen Softwarearchitektur drohen hohe Kosten für spätere Anpassungen, eine schnelle technologische Überalterung der Lösung und fehlende Skalierbarkeit. Frühzeitig in die explizite Gestaltung der Softwarearchitektur zu investieren, spart langfristig Kosten für Entwicklung und Wartung.

Werden erfahrene Softwarearchitekten bereits bei der Definition der Anforderungen eingebunden, können neben funktionalen auch entscheidende nichtfunktionale Aspekte berücksichtigt und offene Strukturen und Schnittstellen eingebracht werden. Unterschiedliche Interessenslagen werden so in nachvollziehbare, gut dokumentierte Architekturentscheidungen integriert.

Unsere Architekten erarbeiten konkrete Vorschläge zur Anpassung einer bestehenden Softwarestruktur, um eine geplante Weiterentwicklung stabil realisieren zu können, und entwickeln zusammen mit Ihrem Team die optimale Lösung.

Unsere im Bereich Softwarearchitektur tätigen MitarbeiterInnen sind nach iSAQB ® zertifiziert.

Ihre Vorteile:

Als neutraler Generalist sorgt Berner & Mattner für die nötige Offenheit und Abstraktion als Basis fundierter Designentscheidungen und eröffnen Ihren EntwicklerInnen Zugang zu den neuesten Tools und Technologien.

Wir treten bei zentralen Entscheidungen zur Softwarearchitektur als kompetenter und gleichzeitig neutraler Moderator auf. Auf Wunsch überwachen wir auch toolbasiert die konsequente Einhaltung der Architekturentscheidungen bis hin zu Coding Conventions.

Unsere Leistungen

  • Erfassung der funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen
  • Definition neuer und Anpassung bestehender Softwarearchitekturen auf Basis der Anforderungen
  • Evaluierung neuer Technologien
  • Identifikation benötigter Komponenten
  • Unterstützung bei Designentscheidungen
  • Festlegung der Teststrategie
  • Toolbasierte Analyse bestehender Softwarelösungen
  • Modellierung und Dokumentation neuer und bestehender Softwarearchitekturen
  • Identifikation und Bewertung möglicher Migrations- und Änderungspfade
Softwarearchitektur