Industry 4.0

Industry 4.0, M2M, Internet of Things, Smart Factory, Smart Building oder Precision Farming – die öffentliche Diskussion zeigt: Produktanforderungen verändern sich, es kommt Bewegung in etablierte Marktstrukturen und Wettbewerbshierarchien.

Die technische Basis dieser fundamentalen Veränderungen ist Vernetzung. Vormals isolierte Systeme, Maschinen, Anlagen, Geräte und Fahrzeuge interagieren, leiten in ihnen generierte Daten weiter, verarbeiten Daten anderer Systeme und lassen sich auf eine völlig neue Art bedienen.

Die Entwicklung vernetzter Systemlösungen und Produkte macht Ihr Unternehmen deutlich wettbewerbsfähiger:

  • Mit zusätzlicher Funktionalität, verbesserter Leistung und höherem Bedienkomfort setzen Sie Ihre Produkte und Lösungen vom Wettbewerb ab
  • Sie schaffen mit dem Monitoring der im Einsatz befindlichen Produkte neue Geschäftsmodelle und erhöhen zugleich die Qualität und Effizienz Ihrer Service-Angebote
  • Sie flexibilisieren Einsatz und Bedienung ihrer Produkte und öffnen diese für die Steuerung über Internet oder mobile Applikationen

Die Vernetzung und damit die Öffnung von Systemen ist eine technologische Neuorientierung. Damit Ihnen diese schnell, sicher und langfristig erfolgreich gelingt, bieten wir Ihnen die erforderlichen System- und Software-Kompetenzen sowie Projektunterstützung in allen Entwicklungsphasen an.

Publikationen

Industrie 4.0

Vernetzte intelligente Industrieanlagen für flexible, sich selbst steuernde Prozesse erhöhen den Softwareanteil in der Automatisierung. Sowohl die Chancen als auch die Risiken, die sich daraus ergeben, verlangen eine besondere Beachtung der Methodik.

Beitrag (pdf)

Kontakt

Für Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.